Es ist Ende Oktober, die Tage beginnen mit Nebel, der sich mit viel Glück im Laufe des Tages auflöst. Letzteres blieb am Samstag den 25. leider aus, in der Tat senkte sich die Basis am Hetzles weiter ab, sodass sogar der Windenbetrieb eingestellt werden musste. All dies zum Leidwesen zweier C-Schüler (Sebastian und Sascha), die nach mehrmaligem Aufschieben dann doch einsehen mussten, dass an diesem Tag keine Segelflugprüfung zum Erhalt des Luftfahrerscheins stattfinden wird. Da zeitgleich an diesem Wochenende das Abfliegen einberufen worden ist, nutzten wir die Gelegenheit systematisch ein paar Flieger zu Verladen. Am Abend wurde das Ende der Saison bei gutem Essen und gemeinsamer Runde beider am Hetzles aktiver Vereine (FVE und FCN) zelebriert. Hierbei wurde auch die Möglichkeit aller Anwesenden genutzt, die Erweiterung unserer Erste-Hilfe Ausrüstung vorzustellen: Dieter gab einen informativen Kurzvortrag und eine Einführung zur Benutzung des automatischen externen Defibrillators (AED), der ab sofort am Eingang des Turms zu finden ist. Am Sonntag den 26. löste sich der Hochnebel hingegen lokal ins Blaue auf und man konnte deutlich den dünnen Layer der Inversionsgrenze in ca 600m AGL erkennen. So war es möglich, insgesamt drei Prüfungen stattfinden zu lassen und eine Berechtigung zu erteilen, Stefan darf nun wieder Motorsegler fliegen und unsere beiden C-Schüler erhielten die Segelfluglizenz. Beide mussten zuvor ihre Fähigkeiten im Rahmen eines Flugzeugschlepps auf 800m beweisen. Die beiden Schlepps wurden von Klaus geflogen, der an diesem Tag seine Schleppberechtigung erhielt und unser Team somit verstärkt. Das Wetter erlaubte ein paar wunderschöne Herbstflüge bevor am frühen Abend die Mehrzahl unserer Flotte verladen wurde. Ein Jahr mit launischen Wetterperioden ging damit als Saison 2014 in die fortlaufende Geschichte des Flugplatzes am Hetzleser Berg ein. Herzlichen Dank an alle Dienstleistenden und Helfer die dazu beigetragen haben, dass unser Flugplatzbetrieb, wann immer es möglich war, funktionierte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.