Allgemeines

Der Flugplatz Hetzleser Berg (EDQX) ist 1,6 Kilometer südlich des VOR Erlangen auf dem Bergrücken des gleichnamigen Bergs gelegen und besitzt eine Piste mit einer Länge von 558 Metern in West-Ost-Ausrichtung (08 / 26). Die Piste ist asphaltiert und 7 Meter breit, daneben befindet sich jeweils ein 11,5 Meter breiter Grasstreifen. Eine Tankstelle ist vorhanden, ebenso Abstellplätze für Flugzeuge. Unsere Vereinshütte, liebevoll genannt „Frauenhaus“, bietet Platz zur Übernachtung sowie Strom-, Telefon- und Internetanschluss. Kein Trinkwasser!

EDQX

Zulassung

Der Platz ist als Sonderlandeplatz zugelassen für den Betrieb von Segelflugzeugen, Motorseglern, Motorflugzeugen bis 2000kg, Ultraleichtflugzeugen, Ballonen, sowie zum Absetzen von Fallschirmspringern. Bitte denken Sie daran, dass der Platz PPR ist und unter der Woche meist nicht besetzt ist.

ICAO-Kennung EDQX
Platzhöhe über NN 1749 ft (538 m)
Start- und Landerichtung 08/26
min. verfügbare Bahnlänge 558 m
Koordinaten 49° 38′ 36“ N
  11° 09′ 47“ E
Platzrunde für Motorflugzeuge 2600ft MSL Nord
Frequenz 123,600 MHz (Hetzles Info)
Flugleitung Tel.: 09134-5152

 

IMG_2512

Anflüge

Zu beachten bei Anflügen auf den Platz ist Luftraum C von 4500 ft MSL bis FL70 im Einflugbereich des Nürnberger Flughafens, sowie für Segelflugzeuge der Segelflugsektor „Erlangen-Hetzles“, dessen Status und aktuell freigegebene Höhe auf Hetzles Info (123.600 MHz) abgefragt werden kann.

Leewind
Aufgrund der exponierten Lage des Flugplatzes ist bei kräftigem Wind in beiden Landerichtungen mit einem ausgeprägten Lee zu rechnen!

Der Flugplatz ist für entsprechend ausgerüstete Maschinen durch die unmittelbare Nähe zum VOR Erlangen 114.90 MHz, das sich etwa 1 NM nordnordwestlich des Platzes innerhalb der Platzrunde befindet, sehr leicht aufzufinden.

Streckenflieger

Beachten Sie bei der  Nutzung des Segelflugsektors Erlangen unbedingt die Betriebsbestimmung.

Im nördlichen Einflugbereich des Flughafen Nürnbergs sind zwei Segelflugsektoren (Link verweist auf aktuelle Karte der DFS) eingerichtet. Die Benutzung des Sektors erfordert Hörbereitschaft auf der Frequenz von Hetzles Info (123.600 MHz), bzw. Lauf Info (133.500 MHz), wo gegebenenfalls notwendige Änderungen der Höhenfreigabe durchgegeben werden.