Am vergangenen Sonntag zeigte der Herbst seine beste Seite und lockte mit fast vollständig wolkenfreiem Himmel. Aber nur fast: Über dem Hetzles standen in knapp 700 Metern Höhe einzelne Ansätze von Lentis-Wolken – trotz des relativ schwachen Winds (am Boden war es dennoch relativ kalt) bildete sich über dem rund 150 Meter hohen Berg eine Welle. Diese wurde auch kurzerhand von mehreren Segelflugpiloten genutzt, und so flogen am Vormittag mehrere Flugzeuge in den laminaren Aufwinden, die teilweise mit Steigwerten bis zu 1,5 Metern pro Sekunde aufwarteten. Während es am Vormittag auch möglich war, mehrmals in etwa 500 Meter einzusteigen und bis auf 700 Metern über Grund zu fliegen, beendete die einsetzende Thermik um die Mittagszeit herum die Wellenflüge. Zuvor gelang es einigen Piloten sogar, aus dem Windenstart direkt in die aufsteigenden Luftmassen einzusteigen.

Nicht nur aus wellenfliegerischer Sicht war der Sonntag erfolgreich: Für Simon und Thomas stand die praktische Prüfung zur Segelfluglizens stand an. Nach einem wunderschönen entspannenden Flug zusammen mit Fluglehrer Harald im Twin II, bei allerbesten sonnigem Herbstwetter und dann auch noch ca. 50 min in der Leewelle konnte für Thomas nichts mehr schief gehen. Z u Beginn der Prüfung war die ganze Aufregung schließlich im wahrsten Sinne des Wortes verflogen und beide Prüfungsflüge verliefen sehr zufriedenstellend. Auch Simon meisterte seine Prüfungsflüge in der ASK21 bravourös und darf sich über seine Pilotenlizenz freuen, die bald in seinem Briefkasten liegen dürfte.

Auch unser Motorsegler war unterwegs: Kalle und Michael flogen im Rahmen der Ausbildung zur Klassenerweiterung TMG (Touring Motor Glider) eine Strecke von knapp 150 Kilometern mit Flug durch die Kontrollzone in Nürnberg, Zwischenlandung in Schwabach und Anflug anf Neustadt/Aisch.

Nochmals vielen Dank bei allen Fluglehrern für die gute Ausbildung und auch an alle anderen am Flugbetrieb beteiligten Kolleginnen und Kollegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.