Juni 2018

Verschiebung Zeltlager

Wetterbedingt müssen wir das Zeltlager, das für den 23./24.6. geplant war, leider verschieben. Am 7./8.7. wollen wir einen neuen Anlauf unternehmen; sollte auch da das Wetter nicht mitspielen, gehen wir auf den 14./15.7.

(mk 23.6.2018)

 

April 2018

Erstflug der Jodel in Marloffstein

Am Sonntagabend, 15.April, hob die für den Seglerschlepp konzipierte Graupner Jodel DR 400 zum ersten Mal ab. 

Wie im Newsletter im September berichtet, hatte die Spartenversammlung am 1.9.17 der Idee eines vereinseigenen Schleppers, der hauptsächlich in Marlo zum Einsatz kommen soll, zugestimmt.

Die Wahl fiel auf die Graupner Jodel DR 400 mit 2,20 m Spannweite und einem stolzen Fluggewicht von über 9 kg. Segler von bis zu 8 kg Gewicht sollen damit auf Höhe geschleppt werden können. Den Aufbau des Modells übernahmen Ralf und Thomas, die auch die Testpiloten bei den ersten beiden Flügen waren. Beim Erstflug zeigte sich die Jodel mit Kennung D-EDIF stark schwanzlastig, doch war die Ursache – ein Verrutschen der Antriebsakkus – schnell gefunden und beseitigt. Bei Zweitflug zeigte sich das Modell dann von seiner besten Seite. Nach einer weiteren Kennenlernphase sollte also dem ersten Seglerschlepp nichts im Wege stehen.

(mk 17.4.2018)

 

 

Frühjahrsinstandsetzung Pinzberg

Am vergangenen Samstag, 7.April, folgten viele Mitglieder der Aufruf von Platzwart Hilmar zur Frühjahrsinstandsetzung unseres Platzes in Pinzberg.

    

Neben dem Walzen der Startbahnen mussten Büsche geschnitten und der Jägerzaun gereinigt und neu gestrichen werden. Auch waren die tiefen Fahrspuren zu beseitigen, die die Autos über den Winter im weichen Untergrund unserer „Parkwiese“ hinterlassen hatten. Herzlichen Dank an alle Helfer!

(mk 12.4.2018)

 

Juli 2017

Bürgerfest Marloffstein

Nachdem wir 2014 das 50-jährige Bestehen der Modellfluggruppe auf dem Pinzberger Platz feiern konnten, wurde es nun an der Zeit, uns mit einem Bürgerfest auf dem Marloffsteiner Fluggelände bei den Marloffsteiner Bürgern für die langjährige gute Nachbarschaft zu bedanken. Schließlich gibt es das Gelände bei Marloffstein seit Gründung der Modellflugguppe; es kann so auf ein 53-jähriges Bestehen zurückblicken.

Den Auflagen des Luftamtes folgend wurde so am Morgen des 22. Juli ein 50 Meter langer Zaun errichtet, der den Zuschauer- und Vorbereitungsraum von der Startbahn abgrenzte. Für Getränke und Bratwürste war gesorgt und unsere Pavillons spendeten den Zuschauern Schatten. Erfreulicherweise hatten auch viele Vereinskameraden ihre Unterstützung zugesagt, so dass reger Flugbetrieb herrschte. Anfangs hätten wir uns mehr Zuschauerbeteiligung gewünscht, doch später am Nachmittag fanden vor allem viele junge Familien ihren Weg auf das Gelände, so dass die ausgestellten Modelle am Boden und in der Luft ausgiebig bestaunt wurden.

(mk 23.7.2017)

 

 

Mai 2017

Gemeinsames Bauprojekt: Triple Thermik (Mai – Juli)

Einmal gemeinsam etwas zu bauen war schon lange ein Gedanke in der Modellfluggruppe, der aber bisher am Fehlen einer geeigneten Werkstatt scheiterte. Nun wurde er in die Tat umgesetzt.

Nachdem die Segelfluggruppe uns freundlicherweise einen Teil ihrer Werkstatt für den Sommer freigegeben hatte, schritt unser Vorstand, Helmut Seissler, zur Tat und lud zum gemeinsamen Bauen ein. Zunächst aber musste ein geeignetes Modell gefunden werden. Die Wahl viel hier auf den Triple Thermik von Aeronaut, einem Vier-Klappen-Segler, der ganz in Holz aufgebaut wird. Neben Helmut und Peter Seip fanden sich mit Markus Komor und Florian Schoer erfreulicherweise auch zwei junge Piloten, die tatkräftig von ihren Vätern unterstützt mitbauen wollten. Inzwischen dürften wohl Rumpf und Flächen im Rohbau fertig sein, so dass den ersten Flügen noch im Sommer nichts entgegensteht. Weitere Baubilder finden sich unter Modellbau.

(mk 28.6.2017)

 

 

Infoveranstaltung am Bohlenplatz

Schon seit einiger Zeit stellt man sich in der Modellfluggruppe die Frage, wie man es anstellen könnte, mehr Jugendliche und junge Erwachsene für den Verein zu gewinnen. Die am 6. Mai durchgeführte Informationsveranstaltung auf dem Erlanger Bohlenplatz sollte hier ein Schritt in die richtige Richtung sein und mit einer Modellausstellung das Besucherinteresse wecken.

Zuerst galt es allerdings, eine Vielzahl organisatorischer Herausforderungen zu meistern, angefangen mit der Kontaktaufnahme beim Ordnungsamt der Stadt Erlangen bis hin zu Detailfragen wie der Stromversorgung für die Flugsimulation im Pavillion. Unser Jugendwart, Ralf Kowalski, hat das dankenswerterweise in die Hand genommen und mit viel Elan durchgeführt.

Zunächst war die Veranstaltung für den 28. April geplant gewesen, doch durch die erst vier Tage zuvor bekanntgewordene Gesetzgebungsnovelle für ferngesteuerte Luftfahrzeuge wurden weitere Vorbereitungen nötig, so dass die Organisatoren auf den Ausweichtermin am 6.5. gehen mussten. Da an diesem Tag auch der traditionelle Flohmarkt auf dem Bohlenplatz stattfand, war mit vielen Besuchern zu rechnen.

Am 6. Mai waren Ralf und ein Team von Helfern dann früh vor Ort, um die Pavillions aufzustellen und das Ausstellungsgelände abzuzäunen. Wie erwartet herrschte reger Betrieb, so dass man ins Gespräch kommen und die vorbereiteten Informationsbroschüren verteilen konnte. 

Fazit: Die Veranstaltung war eine wertvolle Erfahrung für weitere Events dieser Art in den kommenden Jahren. Eventuell wäre hier auch an einen zentraler gelegenen Ort wie den Erlanger Schlossplatz zu denken. Ralf und allen Helfern sei an dieser Stelle nochmals ein dickes Lob für ihren Einsatz ausgesprochen.

(mk 6.6.2017)