90 aktive Segelflieger starten zur Zeit vom Flugplatz Hetzleser Berg. Gemeinsam legen sie jedes Jahr Distanzen von mehreren tausend Kilometern zurück – ohne Motor. Den Grundstein bildet eine fundierte Ausbildung zum Segelflugpiloten, die innerhalb des Vereins durch ehrenamtliche Fluglehrer erfolgt.

Für den Beobachter gleiten Segelflugzeuge lautlos durch die Lüfte – einmal in der Luft, können sie sich an Tagen mit guter Wetterlage mehrere Stunden motorlos durch den Himmel bewegen und dabei hunderte Kilometer zurücklegen. Doch wie funktioniert das eigentlich? Wie schnell fliegt so ein Flugzeug, wie hoch fliegt es maximal? Und was passiert, wenn auf einem längeren Flug kein Flugplatz mehr in der Nähe ist?

Wir möchten diese Fragen nicht nur einfach beantworten, sondern Interesse für den Flugsport und insbesondere die Faszination Segelfliegen wecken. Neben Informationen und Hinweisen zu unserem Verein finden sich auf dieser Webseite deshalb auch interessante Fakten rund um den Flugsport und natürlich auch dessen (überraschend geringe) Kosten – denn den Luftsport (er)lebt man am Besten, indem man von Anfang an im Cockpit Platz nimmt – Gast- und Rundflüge oder unsere Schnuppermitgliedschaft laden dazu ein.